Wald tut gut!

Waldbaden, Waldgesundheitsführung
Springe am 9. Oktober 2022

Treffpunkt:
Parkplatz Sophienhöhe, Ecke Zur Sophienhöhe/ Hannoverscher Weg, 31832 Springe (Nähe Naturfreundehaus Springe)

Datum, Uhrzeit:
Sonntag, 9.10.2022, 10-13 Uhr (Gruppe 1)
Sonntag, 9.10.2022, 15-18 Uhr (Gruppe 2)

Teilnahmegebühr:
39,- EUR pro Person

Leitung:
Patrick Kempf – Waldgesundheitstrainer, Wildnispädagoge, systemischer Coach

Kontakt:
0177-654 22 50

  • Waldbaden, Wald-Gesundheitswanderung: Springe, Deister, 9. Oktober 2022
  • Waldbaden, Wald-Gesundheitswanderung: Springe, Deister, 9. Oktober 2022
  • Waldbaden, Wald-Gesundheitswanderung: Springe, Deister, 9. Oktober 2022
Ich ging im Walde so für mich hin, und nichts zu suchen, das war mein Sinn [Goethe]

Wir erleben die Natur auf eine besondere Weise, mit allen Sinnen. Bewusst schlendern wir achtsam, ohne Bewertung unserer Umgebung in einem Zustand der inneren Ruhe und Gelassenheit. Wir ergänzen das Ganze durch sanfte Bewegungen und meditative Elemente. Wenn wir rasten möchten, ruhen wir uns aus, wenn wir für uns sein wollen, nehmen wir uns die Zeit…

Wir sind ganz im Hier-und-Jetzt und staunen über die Vielfalt unserer lebendigen Umgebung mit der wir uns verbunden und ihr zugehörig fühlen. Wir atmen die gute Waldluft ein, lauschen den Geräuschen der Natur, spüren und riechen alles was uns umgibt und klären dabei ganz unbewusst unsere Gedanken.

Infos

Waldbaden & Waldgesundheitstraining

Shinrin Yoku und die Waldtherapie bilden in Japan und Südkorea seit den 1980er Jahren einen festen Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Einer der führenden Forscher in Japan ist Dr. Qing Li, Professor an der Nippon Mediacal School. Dr. Li konnte v.a. die Wirkung des Waldbadens als effiziente Maßnahme zur Vorbeugung stressazoziierter Beschwerden/ Erkrankungen (Herz-Kreislauf, Stoffwechsel, Psychische Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen und Krebs) nachweisen.

Anlässe & Effekte
• Stärken des Immunsystems, zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge
• Unterstützende Maßnahme bei drohendem Burnout/ Depression
• Stressbelastung, Stressmanagement
• Selbsterfahrung, Fördern der Achtsamkeit, Sinn empfinden
• Fördern der Naturverbindung, sich lebendig fühlen
• Reflexion der eigenen Wünsche und Bedürfnisse

Über die Wirkung von Wald und Natur auf die Gesundheit

Wissenschaftlich belegt ist heute bereits, dass regelmäßige Wald bzw. Natur-Ausflüge

• die Konzentration des Stresshormons Cortisol reduzieren
• die Konzentrationen von Adrenalin und Noradrenalin reguliert
• entlastend auf die präfrontale Gehirnaktivität wirken
• den Blutdruck und damit das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen senken
• das Herz schützen
• beruhigend und schlaffördernd wirken, indem sie die autonome Nerventatigkeit stabilisieren
• die Anzahl der Killerzellen und die der Anti-Krebs-Proteine im Blut steigern
• die Zellen schützen: Pflanzliche Terpene/ Isoprene üben pharmakologische Wirkungen aus, schützen den Körper vor zerstörerischem Zellstress (freien Radikalen), töten Krankheitserreger und stärken das Immunsystem

Zudem zeigen Studien, dass Naturerfahrung Flow-Erleben (Positive Psychologie) und die Kreativität fördern kann und somit allgemeine kognitive Funktionen verbessern und tiefe Emotionen (“sich erden”) ermöglichen kann.

Ablauf & Organisatorisches

Die Waldbaden-Zutaten sind u.a.:

• Schlendern, sich Absichtslos ziehen lassen
• Sinne weit öffnen, Staunen, Achtsamkeit üben, Body-Scan Übungen
• Naturverbundenheit stärken
• Sanfte Bewegung, Meditation, Körperbewusstsein
• Atmen, Augenentspannung
• Rasten, Ruhen, Solozeit, Dankbarkeit

Treffpunkt: Parkplatz Sophienhöhe, Springe
Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 39,- EUR p.P.*

*Jeweils 5,- EUR der Teilnahmegebühr gehen an die Stiftung Zukunft Wald →
**Sitzkissen werden gestellt. Bitte bringen Sie sich etwas zu Trinken und ggf. ein bisschen Obst mit. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Hinweise zu Gefahren und Sicherheit im Wald erfolgen vor der Führung.

Anmeldung & Rückfragen

Kontakt

Vielen Dank für Ihr Interesse! Schreiben Sie mir gern eine E-Mail oder rufen Sie mich an.

Patrick Kempf
Beratungsraum: Ulrichstr. 1a,
30161 Hannover (Oststadt/ List)

M: 0177 – 654 22 50
E-Mail: info[at]patrick-kempf.de

Datenschutzhinweis (nach DSGVO) Mit dem Kontaktformular können Sie Ihre Anfrage an uns richten. Ihre Daten werden über unseren Provider per E-Mail an uns weitergeleitet und nach Beantwortung gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenerhebung und Datennutzung jederzeit durch eine Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht.
Scroll to Top