Waldbaden & Waldgesundheits-Training, Wanderungen, Naturcoachings, Outdoor-Kurse

Waldbaden & Waldgesundheitsführungen sind für Menschen aus allen Alters- und Berufsgruppen geeignet, sofern eine normale, durchschnittliche Fitness vorhanden ist. Die Anlässe für ein tiefes Eintauchen in die Atmospäre des Waldes und das Erleben unserer innere und äußere Natur sind:

  • Zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge
  • zum Stärken des Immunsystems
  • zum Fördern der eigenen Naturverbundenheit
  • als Methode zum Stressabbau
  • als Achtsamkeitstraining
  • als Möglichkeit zum Austausch
  • Zur Reflexion eigener Wünsche und Bedürfnis
Was ist Waldbaden und Waldgesundheits-Training?
Shinrin Yoku und die Waldtherapie bilden in Japan und Südkorea seit den 1980er Jahren einen festen Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Einer der führenden Forscher in Japan ist Dr. Qing Li, Professor an der Nippon Mediacal School. Dr. Li konnte v.a. die Wirkung des Waldbadens als effiziente Maßnahme zur Vorbeugung stressazoziierter Beschwerden/ Erkrankungen (Herz-Kreislauf, Stoffwechsel, Psychische Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen und Krebs) nachweisen.
Was bedeutet Naturcoaching?
Weitere Infos

Effekte

Die nachweislich physischen, geistigen und kognitiven Effekte des Waldbadens bzw. eines Aufenthalts in der Natur sind: 

  • die Reduzierung der thermischen Belastung (Wärme, Kälte, Wind, Niederschlag)
  • die Schonung des Herz-Kreislaufsystems
  • die allgemeine körperliche Kräftigung durch leichte Bewegung und leicht kühle Luft
  • Beruhigung und Entspannung, geistiges und emotionales Wohlbefinden
  • Fördern der Kreativität

Darüber hinaus wird angenommen, dass die Duft- und Botenstoffe der Bäume, sog. Phytonzide (hier besonders Terpene), eine positive Auswirkung auf die Aktivität der Killerzellen unseres Immunsystems haben.

Scroll to Top
X